Bilderuhr: Blick auf Wien vom Oberen Belvedere

Einzigartige und einmalige Darstellung der Zeitanzeige. Das Zifferblatt wurde ins Gewölbe der Sala Terrena im Oberen Belvedere in Wien angebracht. Die Sonne und Mond zeigen auf der drehbaren runden Metallscheibe die Tages- und Nachtzeit. Zum Uhrwerk: Spindelgang, Wiener 4/4-Schlag auf Tonfedern, Repetition, Melodie auf Federspielwerk.

Hoffmeister Carl Ludwig

Bilderuhr: Blick auf Wien vom Oberen Belvedere

Zum Künstler:           Wien 1790 - 18143 ebenda

Gemarkt:                     signiert rechts unten: C. L. Hoffmeister, um 1830

Maße:                          H 77 cm,  B 103 cm,  T 19,5 cm

Material:                 Öl auf Metall, Ochsenaugenrahmen 

                                blattvergoldet.

Provenienz:             österreichischer Privatbesitz

Preis auf Anfrage


Carl Ludwig Hofmeister (1790 - 1843),

(auch: Hoffmeister), (* 1790 in Wien; † 1843 ebenda) war ein österreichischer Maler von Wiener Bilderuhren. Die Stadtansichten und Landschaftsdarstellungen des Biedermeiermalers und seiner Werkstatt zeigen, in Ölmalerei auf Metall, vorrangig Wiener Motive. Es gibt aber auch Veduten anderer Städte und Gegenden (beispielsweise Baden bei Wien, Salzburg, Dresden, Pirna, der Rheinfall bei Schaffhausen etc.). Die Zifferblätter der mit dem Bild verknüpften Uhren sind ins Bild integriert und eher klein gehalten. Sie sind zumeist als Turmuhr ausgeführt. Die hofmeisterschen Bilderuhren vereinen anekdotischen Reiz mit technischer Spielerei und werden relativ hochpreisig gehandelt.

Quelle: Wikipedia